Schock-Attacke

Stadtbibliotheken im multimedialen Zeitalter habe es gewiss schwer mit den Neukunden.  Das Medium „Buch“ aus der Institution „Bücherei“ zu bewerben, ist ein schweres Unterfangen. Bücherbus und Bücherwurm als Zugpferde der Werbevokabel haben gewiss ausgedient.

Was hilft?- Das blanke Entsetzen!

schockdeineeltern

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ein Foto und seine Geschichte, Presse-Show, Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s