Der halve Hahn

– eine kölsche Geschichte von Wordfisher –

(via dw-world.de)

Gegen den Hunger ihrer Gäste bieten Bahnhöfe landauf- landab neben fastfood Angeboten auch regionale Spezialitäten.
Für Liebhaber des Käsebrötchens hier ein besonderer, „von ganz Oben“ abgesegneter Tipp:der Käseladen  in der Kölner Markthalle des Bahnhofs. Hier bekommt man nämlich nicht irgendein Käsebrötchen. Hier bekommt man einen „halve Hahn“.
Und weil der Kölner an sich ja gerne mit Hätz(Herz) erzählt, gibts die Geschichte des „halven Hahns“ noch gratis dazu, inklusive Eigenwerbung.
Während der Zubereitung, erzählt der Verkäufer, nur einmal Luft holend munter drauf los.Kundenbindung:

„Mittelalter Gouda ist wichtig.Ist es junger Gouda ist es kein halver Hahn mehr.Roggenbrötchen auch. Dat Röggelsche.

Butter erst recht, um Gottes Willen keine Margarine.Senf, eine Gurke und Zwiebeln.
Ein Gast hat früher mal nem Köbes( Wirt), der ihm ein ganzes Brötchen servieren wollte gesagt:  „Äver isch will doch nur ne halve han“. Das war die Geburtsstunde.“.

(via Superbass, freie Lizenz CC BY SA 3.0)

Der Verkäufer lacht lauthals, verpackt das gefertigte Stück Kulturgut, nennt den Preis, ich zahle.
Das Geheimnis zum Schluß. Über die Theke gebeugt verrät der Verkäufer:
„Wissen Sie, wir haben da einen Bäcker an der Hand, der backt noch mit guter Butter, und Teig aus Deutschland. Eben nicht aus Georgien!“                              Luftholen, dann der Höhepunkt:
„Und der hat sogar den Papst beim Besuch in Köln mit Kuchen beliefert!!“

Na dann, bei so viel himmlischen Beistand- gesegnete Mahlzeit!

Samba Köln – präsentiert übrigens das traditionelle  Gedicht zum Gericht- unbedingt lesen !

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter über...., Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s