Ab Montag-Kriegspendler?

Als ich in der achten Klasse war schrieben wir im Herbst eine Deutsch-Arbeit. Gut zwanzig Minuten nach Beginn der Arbeit kam ein rechtzerzaust aussehender Mitschüler verspätet in die Klasse, und sagte als Entschuldigung: „Mein Fahrrad hatte Gegenwind.“ Damals war kein „Krieg“.

Heute, +/- 20 Jahre später, haben wir „Krieg“. Sagt Herr Mehdorn, ud spricht dabei die verhärtete Situation GdL(Gewerkschaft der Lokführer) vs. DB(Die Bahn) an. Herr Rausch, ebenfalls DB, unterstützt ihn und sagt „Schließlich geht es nicht um eine Modelleisenbahn es geht um die Bahn.“Weitere kämpferische Sätze folgen aufgefangen in einem Tagesschau-Beitrag. Der Arbeitsrechtler Eduard Picker formuliert es schlicht so: „Die Bahn ist der GdL hilflos ausgeliefert.“

Streik=Krieg=Streik=Krieg, so lautet die Formelparole der nächsten Tage. Das Stückgut Mensch, homo pedleris, sollte die langen Unterhosen und dicken Socken schonmal in den Rucksack legen, denn u.a. fängt in NRW am Montag das Semester wieder an.

Werden die Profs auf ähnlich nette Art reagieren, wie damals in der achten Klasse der Lehrer, wenn ich zerzaust den Hörsaal betrete und sage:

„Entschuldigung, es ist Krieg und die Bahn streikt?“

P.S. :Die Stilblüte heute morgen am Rande geschehen war ja auch nicht schlecht, 🙂 Bestimmt Pendler am Werk…

P.S.2- Wenn es lohnend wird gibt es hier auch „Pendlers -Tagebuch“ ab Montag… denn wenn Du mit der Bahn reisen tust, dann kannst Du was erleben….

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s